"

heimat-aufzeichnungen - nora krug

click here

Gezeichnete Erinnerung - 
ttt-sendung vom 02.09.2018 | 6 Min. | Quelle: Das Erste

Nora Krug ist Illustratorin und lebt und arbeitet seit 16 Jahren in New York. Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie ein Thema: die Schuld der Deutschen. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben: "Heimat - ein deutsches Familienalbum".

click here






















ich traf hier auf die "aufzeichnungen" von nora krug - und habe mir flugs das album "heimat - ein deutsches familienalbum" auf mein "kindle" geladen.

ich bin ganz begeistert von dieser form einer "aufgezeichneten" familien-saga - mit einer guten aufarbeitung dessen, was oma & opa vielleicht im dritten reich gemacht oder worüber sie geschwiegen haben.

das ist die tatsächliche "handwerkliche" aufarbeitung und auseinandersetzung mit den familiengeheimnissen und der eigenen "deutschen geschichte" - und dem manchmal ja diffusen gefühl von "deutscher heimat", mit all den ereignissen in nazi-deutschland - zumal nora krug ja mitten in new york lebt - im jüdischen brooklyn ...

ich kann dieses "bilder"buch nur anempfehlen - auch als anregung, vielleicht zur eigenen familiengeschichtsforschung und "heimat"abklärung die alten fotos aus den pappschachteln oder zigarrenkisten hervorzukramen - und fragen zu stellen - und archive aufzusuchen - und entsprechend zu googeln - es lohnt sich - und es ist in jedem fall eine bereichernde prophylaxe vor den eigenen inneren und verwirrenden fragezeichen, vor denen man ja immer gern wegläuft - die einen aber oftmals einholen und piesacken...